Willkommen auf judojiu-weinfelden.ch!

    Rankingturnier Altstätten

    Am Wochenende fand das 500er Ranking Turnier in Altstätten statt, welches zur Qualifikation der Schweizer Einzelmeisterschaft zählt. Der JJJC Weinfelden, musste gleich auf zwei Teamstützen (Kristian Nikollbibaj und Shaun Metzger) verzichten, die einem nationalen Aufgebot folgten und den Club in Italien vertreten. Trotzdem gewannen die Athleten acht Medaillen.

     

    Die NET-Schüler (U18) Luca Dürig und Julien Spohn setzten sich sehr gut in Szene, und gewannen einige Kämpfe, trotzdem blieb das Podest verwehrt aber vordere Rangierungen wurden erreicht. Noah Metzger (U18 -60kg) musste sich gleich zu Beginn Adam Batsiev geschlagen geben. Die nächsten drei Kämpfe gewann er alle souverän. Gegen Cyrill Macarini blieb im der Finaleinzug verwehrt, die Bronzemedaille bedeutet ein erneuter Erfolg.

     

    Nach dem zweifachen Medaillengewinn in Morges durfte man auf die Leistung von Kim Zünd (U18) gespannt sein. Die NET-Schülerin startete erstmalig – 48kg, Nach zwei Niederlagen der fünfte Schlussrang und weitere Punkte für die SEM 2017. Nach einer viermonatigen Verletzungspause stand  Aiko Dürig (NET, U18) erstmals wieder aktiv auf der Matte. Aufgrund der fehlenden Wettkampfpraxis verlor sie gleich den ersten Kampf. Sie steigerte sich fortan, musste sich aber um den Finaleinzug geschlagen geben. Die Bronzemedaille und Qualifikationspunkte SEM sind ein Erfolg.

     

    Adrian Okle (U21 – 66kg) gewann seine ersten drei Begegnungen. Nach einer Blessur reichte es für den Finaleinzug nicht mehr und er sicherte sich die Bronzemedaille. Simon Heid (Elite -66kg) gewann alle seine fünf Begegnungen vorzeitig durch Ippon und gewann die Goldmedaille.

     

    Am Sonntag kämpften Luana Schefer, Kim Zünd, Isabella Altwegg, David Boysen und Annina Näf. Der Weinfelder Nachwuchs gewann durch Luana Schefer und Kim Zünd zwei weitere Silbermedaillen. Annina Näf sorgte für eine weitere Bronzemedaille. Für Isabella Altwegg und David Boysen reichte es nicht aufs Podest aber für vordere Platzierungen.

     

    Nächstes Wochenende folgen Aiko Dürig (DE-Bad Blankenburg) sowie Noah und Shaun Metzger (DE-Bremen) einem nationalen Aufgebot und werden den Club an einem Turnier und Trainingslager vertreten.